Der Schornsteinfeger: Ihr Sicherheits-, Umwelt- und Energieexperte

Schornsteinfeger-Innung MÜNSTER

Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein.

Was sind eigentlich die Aufgaben eines Schornsteinfegers ?

Im Interesse der Betriebs- und Brandsicherheit von Feuerstätten, des Umweltschutzes und der Energieeinsparung, anerkanntem öffentlichen Interesse hat der Staat bestimmt, welche Schornsteine, Abgasleitungen, Feuerstätten, Rauch- und Abgasrohre sowie Lüftungsanlagen oder ähnliche Einrichtungen in welchen Zeiträumen durch einen zugelassenen Schornsteinfegermeisterbetrieb gereinigt und/oder überprüft werden müssen.

 

Für hoheitliche Tätigkeiten, wie z.B. Bauabnahmen, die Feuertättenschau (alle 3-4 Jahre) und den Erlass des Feuerstättenbescheides ist seit dem 01.01.2013 ausschliesslich der für den Kehrbezirk von der Bezirksregierung bestellte "bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger" zuständig.

Die Erfüllung dieser Aufgaben im staatlichen Auftrag haben im Jahr 2001 dazu geführt, dass


  •  1.100.000 Mängel an bestehenden und 257.000 Mängel an neu errichteten bzw.geänderten Feuerungsanlagen aufgedeckt und

  •  bei 261.000 Gasfeuerungsanlagen eine bereits gefährliche Kohlenmonoxid-Konzentration nachgewiesen und abgestellt wurde.


Die gesamte Brennstoffeinsparung durch Überprüfungen des Schornsteinfegerhandwerks betrug 2001 fast


  • 102.000.000 Liter Heizöl
    und
  • 59.000.000 Kubikmeter Erdgas.


Durch diese Einsparungen wurden


  • 377.000 Tonnen Kohlendioxid
  • 307 Tonnen Stickoxide
    und
  • 303 Tonen Schwefeldioxid


weniger an Schadstoffen in häuslichen Feuerungsanlagen produziert.


Was bieten mir die Leistungen eines Schornsteinfegers ?

Kurz und knapp gesagt:

- Brandverhütung
- Sicherheit
- Umweltschutz und
- Energieeinsparung und damit Kosteneinsparung !

Durch die regelmäßige Kontrolle und Reinigung Ihrer Feuerungsanlage (Schornstein, Abgasleitung, Verbindungsstück und Feuerstätte) mit Hilfe von modernsten Mess- und Prüfgeräten sorgt der Schornsteinfeger für die rechtzeitige Erkennung von möglichen Brandgefahren und zeigt Ihnen Möglichkeiten auf, Ihre Feuerungsanlage sicherer zu machen.
Ist Ihre Heizungsanlage optimal eingestellt, vermeiden Sie unnötige Kosten und entlasten die Umwelt durch minimalen Verbrauch von Brennstoffen.

Die ständige, regelmäßige Aus- und Fortbildung bis zum Bezirksschornsteinfegermeister und darüber hinaus qualifizieren ihn zu einem Sicherheits-, Umwelt-, und Energieexperten unabhängig von eigenen weiteren wirtschaftlichen Interessen nötiger oder unnötiger Anschlussaufträgen.

Ein hoher Standard wird bundesweit durch eine unabhängige Kontroll-Institution mit dem Qualitäts- und Umweltzertifikat nach DIN EN 9001/14001 bestätigt, eine Qualitätsbescheinigung, die in ganz Deutschland kein anderes Handwerk vorweisen kann !


Warum muss eine Heizung nochmals geprüft werden?

Wenn Wartung und Kontrolle in einer Hand lägen, kann eine kritische, unabhängige (Eigen-) Kontrolle nicht mehr gewährleistet werden.

Die Messung z.B. des Wartungsdienstes dient wesentlich dem Zweck, die Mängelfreiheit der Werkleistung nachzuweisen und damit die Auslösung der Fälligkeit der Werklohnforderung, nicht aber, die Einhaltung staatlich festgelegter Normwerte objektiv festzustellen.


Warum wird gekehrt?

 

Von Kehren spricht man, wenn Schornsteine und Rauchrohre gereinigt werden an denen Feuerstätten für feste Brennstoffe (Holz, Steinkohle ..) angeschlossen sind.

 

Bei der Verbrennung dieser Brennstoffe entsteht Ruß. Zum einen verringert sich der freie Querschnitt und der Schornstein zieht nicht mehr richtig, die Verbrennung wird schlechter und ggf. können Rauchgase ins Gebäude austreten. Zu anderen besteht Ruß zum größten Teil aus Kohlenstoff der brennbar ist, es besteht die Gefahr eines Rußbrandes im Schornstein
http://de.wikipedia.org/wiki/Schornsteinbrand



Bei modernen Feuerstätten für Gas-u. Öl die kaum noch Ruß produzieren, wird der freie Schornsteinquerschnitt kontrolliert, da bereits geringe Abweichungen vom Soll-Zustand im Schornstein/Abgasleitung zu gefährlichen Funktionsstörungen der Feuerstätte führen können.


Hier handelt sich demnach nicht mehr um das Kehren im traditionellen Sinn, sondern um eine kostengünstige und einfache Möglichkeit, eine effiziente Querschnittskontrolle durchzuführen, die Sicherheit, z.B. vor gefährlichem CO-Austritt, bietet.





Bundesland: Nordrhein-Westfalen
- Zentralinnungsverband (ZIV) -

Suchen nach Nachname
oder

he

qmum